CRM – Benutzerrollen zuweisen

CRM – Benutzerrollen zuweisen

Der Standard CRM Anwender arbeitet in der Regel über eine webbasierende Oberfläche. Diese Oberfläche stellt Ihm alle Funktionen für die tägliche Arbeit zur Verfügung. In den seltensten Fällen wird das Backend, also eine SAP-GUI Anmeldung genutzt.

Doch welche Voraussetzungen müssen vorhanden sein, damit sich ein Anwender mit Hilfe eines Weblinks am CRM System anmelden kann ?

  • ein SU01 Stammsatz,
  • ein Business-Partner / Geschäftspartner,
  • eine entsprechende organisatorische Zuordnung im Organisationsmodell,
  • Zuordnung zu einer Benutzerrolle,
  • eine PFCG Rolle die den Zugriff auf das CRM Framework erlaubt,
  • eine PFCG Rolle mit den erforderlichen Detailausprägungen ( Rolle für PFCG Role ID )

Kommen wir wieder zur Benutzerrolle ( Business Role ). Sie ist Träger aller technischen Komponenten und Einstellungen der UI-Oberfläche. Im Beitrag "CRM-UI Komponenten" Abbildung 3 hatte ich ein spezielles Feld im Customizing der Benutzerrolle erwähnt. Hier nochmals das Bild zur Erinnerung.

PFCG Rolle in der Benutzerrolle

Abbildung 1: Benutzerrollen Detail

PFCG - Role ID: In dieses Feld wird die PFCG-Rolle eingetragen mit der Sie die Detailberechtigungen für die Oberfläche steuern. Pro Benutzerrolle kann immer nur eine PFCG-Rolle hinterlegt werden. Über dieses Feld ist die Benutzerrolle mit einer PFCG-Rollen verbunden.

Wie hängen nun die einzelnen Verbindungen zusammen ?

  • SU01 Stammsatz und Geschäftspartner müssen verknüpft werden. Dies wird beim Geschäftspartner über die Transaktion "BP" vorgenommen. Geschäftspartner-Typ : Mitarbeiter / Employee, Reiter: Identifikation,
  • Die Benutzerrolle / Business Role wird an der entsprechenden Stelle im Organisationsmodell hinterlegt. Transaktion PPOMA_CRM
    • Organisationseinheit auswählen,
    • Aufruf der erweiterten Objektbeschreibung über das Menü -> Springen > Detailobjekt,
    • Im Bereich INFO-Typen nach Benutzerrolle / Business Role suchen und dort die Rolle "SALESPRO" eintragen.
  • Die für eine WebUI Anmeldung erforderlichen PFCG-Rollen werden bei einer indirekten Rollenzuweisung ebenfalls im Organisationsmodell hinterlegt. Wird nun ein Geschäftspartner einer Planstelle im Organisationsmodell zugeordnet so erhält er automatisch die dort hinterlegten PFCG Rollen und die interne Verknüpfung mit der Benutzerrolle / Business Role.

Empfehlung der SAP: Zuweisung der Benutzerrolle über das Organisationsmodell.

Die anderen beiden Möglichkeiten möchte ich Ihnen auch noch vorstellen.

  • Die schlechteste Lösung ist die Zuweisung über den Benutzerparameter "CRM_UI_PROFILE". Diesen könnte der Anwender jederzeit mit Hilfe der Transaktion SU3 ändern. Es sei denn ein entsprechendes Berrechtigungskonzept unterbindet dies.
  • Zuweisung der Benutzerrolle über die hinterlegte PFCG Rolle. Dies könnte eine Option sein, wenn im CRM System - z.B. Solution Manager - nur eine Benutzerrolle verwendet wird. Die Zuweisung der beiden Rollen erfolgt in einem Arbeitsschritt.